Bruderkette zur Stärke und Schönheit
Kommende Freimaurerische Salons
Fr. 15.05. 19:30 Uhr
Sokrates Evangelidis: Logengespräch mit Jens Jakob
Im SWR-Fernsehen stellt Jens Jakob regelmäßig seine Rezepte vor, gibt sein Profi-Know-How an das TV-Publikum im gesamten Südwesten weiter. Nach seiner Zeit bei 3-Sternekoch Klaus Erfort, eröffnete er das Restaurant „Le Noir“ wo er und sein Team selbst erst einen, dann zwei Michelinsterne erkochten. Dann kamen schwere Zeiten. Mit seinem neuen Restaurant „Le Comptoir“ strebt er nicht mehr nach Michelinsternen. Jens Jakob hat viel zu erzählen. Wir sind neugierig darauf. Und auch darauf, was ihm zu den Begriffen „Weisheit“, „Stärke“ und „Schönheit“ einfällt.
Das Gespräch führt Br. Sokrates Evangelidis.
Foto: Victor van der Saar

Vergangene Freimaurerische Salons
Fr. 06.03.
Sokrates Evangelidis: Logengespräch mit Dr. Ricarda Wackers
Dr. Ricarda Wackers verantwortet seit Januar dieses Jahres Kultur in Radio, Fernsehen und Online beim Saarländischen Rundfunk. Die promovierte Musikwissenschaftlerin hat zuvor als Wellenchefin SR2 Kulturradio modernisiert, die Verantwortung für Online und Fernsehen ist dazu gekommen.
Was bedeuten Weisheit, Schönheit und Stärke – zentrale Begriffe des maurerischen Brauchtums - für sie?
Sind diese Begriffe noch zeitgemäß? Unter anderem darum wird es im Logengespräch mit Bruder Sokrates Evangelidis gehen.
Foto: Pasquale D'Angiolillo, SR

Fr. 24.01.
Prof. Dr. Gernot Schiefer: Gewalt
Eine globale Herausforderung für die Zukunft der Menschheit sind die vielfältigen und destruktiven Formen der Gewalt, denen wir überall begegnen. Gewaltbereitschaft scheint eine anthropologische Konstante zu sein, die immer wieder zu neuen Kriegen und terroristischen Anschlägen führt. Aber 2011 hat der amerikanische Evolutions-Psychologe Steven Pinker in seinem Werk „Gewalt - Eine neue Geschichte der Menschheit“ umfangreiches Datenmaterial ausgewertet und die These entwickelt, dass „die Gewalt im Lauf der Geschichte tatsächlich abgenommen hat“ - und ganz besonders im 20. Jahrhundert. Diese überraschende These wird im Vortrag von Prof. Dr. Gernot Schiefer, Freimaurer und Psychoanalytiker, zunächst erläutert und danach aus psychoanalytischer Sicht kritisch beleuchtet und ergänzt.

Fr. 17.01.
Thomas Forwe: Ethik, Moral und Freimaurerei
Wo verläuft die Grenze zwischen Ethik und Moral? Wie stark wirkt Ethik gesellschaftlich, wie stark Moral? Was ist leichter: Ethisch zu argumentieren oder moralisch? Das sind schwierige Fragen. Zum Freimaurerischen Salon am Freitag, dem 17. Januar, haben wir einen Gast eingeladen, der uns einer Antwort näher bringen kann: Thomas Forwe.
Thomas Forwe berät Wirtschaftsunternehmen in ethischen Fragen und ist Vorsitzender der freimaurerischen Forschungsloge Quatuor Coronati.
Veranstaltungsbeginn ist 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter: sekretaer@bruderkette.eu.
Fr. 22.11.
Jens Oberheide: Heine, Marx und Freimaurerei
Heinrich Heines Frühwerk “Buch der Lieder” ist Höhepunkt deutscher romantischer Dichtung, den Autor darauf zu reduzieren hieße allerdings, ihm nicht völlig gerecht zu werden; es gab auch den politischen Dichter und Journalisten Heine, der nach Paris ging, weil seine Texte von der deutschen Obrigkeit zensiert wurden.
Wenig bekannt ist: Heinrich Heine wurde in Paris in eine Freimaurerloge aufgenommen, er hatte freimaurerische Freunde. Jens Oberheide hat diesem Thema ein Buch gewidmet: “Freier Geist und Rauer Stein. Heinrich Heine: Querdenker – Sinnsucher – Freimaurer.“ Oberheide war viele Jahre Vorsitzender der Dachorganisation deutscher Freimaurerlogen, der auch die “Bruderkette zur Stärke und Schönheit” angehört.
In seinem Buch spürt Oberheide dem politischen Heinrich Heine nach, untersucht seine Verbindungen zu Karl Marx und stellt den europäischen Intellektuellen Heine im Kontext der zeitgenössischen deutschen und französischen Freimaurerei dar.
Wir freuen uns, Sie am 22. November zu einem hochkarätigen Freimaurerischen Salon mit Jens Oberheide einzuladen.